Zurück zur Übersicht

Hannover, WOHNEN UMZU und alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung

Foto: OSTLAND Wohnungsgenossenschaft eG

WOHNEN UMZU und alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung

Stadt/Gemeinde

Hannover

Quartier(e)​

Döhren

Zahlen zu Stadt/Gemeinde und Quartier​

In Hannover sind es rund 540.000 Einwohner, Döhren hat ca. 13.600 Einwohner.
Die OSTLAND Wohnungsgenossenschaft eG hat dort 155 Wohneinheiten mit ca. 180 Mietern und Mitgliedern.

Bewohnerstruktur im Quartier (Stand 06/2017)

Alter: Ø 51 Jahre
Altersklassen in ca. %:
20 – 29 Jahre: 13 %
30 – 39 Jahre: 9 %
40 – 49 Jahre: 9 %
50 – 59 Jahre: 11 %
60 – 69 Jahre: 13 %
70 – 79 Jahre: 15 %
80 – 89 Jahre: 13 %
über 90 Jahre: 4 %
keine Angaben: 12 %

Altersklassen OSTLAND_2000x1500

Bebauung des Quartiers

Die Bebauung stammt aus den 50er-, 60er- und 90er-Jahren und besteht aus Mehrfamilienhäusern in Form von Wohnblöcken. Eine erste energetische Sanierung eines Wohnblocks inklusive dem Anbau neuer Balkone erfolgte im Jahr 2012.

Projekt(e)

Nachbarschaftstreff WOHNEN UMZU und alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung (Kommunaler Seniorenservice Hannover)

Projektziele und Projektinhalt

WOHNEN UMZU heißen die Nachbarschaftstreffs der OSTLAND mit einem Serviceangebot für Jung und Alt. Einer unserer vier Standorte ist im Stadtteil Döhren, inmitten unseres Wohnbestandes. Mieter/-innen und Anwohner/-innen können hier eine besondere Ergänzung zum reinen Wohnangebot in Anspruch nehmen. WOHNEN UMZU umfasst dabei verschiedene Aktivitäten von Nachbarn, Kooperationspartnern oder Dritten für die Nachbarschaft. Hier gibt es Sportangebote, gesellige Runden oder auch Kurse zu unterschiedlichsten Themen. Die Themen und Aktionen bestimmen alle interessierten Nachbarn gemeinsam. Weiterhin ist unser Kooperationspartner ein erster Ansprechpartner für Informationen zur Beratung einer professionellen Pflege oder für Dinge, die altersbedingt nicht mehr so leichtfallen.

WOHNEN UMZU ist das gute Gefühl, in der eigenen Wohnung jederzeit gut versorgt zu sein.

Das Angebot umfasst:

  • Ansprechpartner vor Ort
  • Mehr Service und Komfort
  • Mehr Beratung, auch Wohnungsanpassung
  • Mehr Sicherheit durch Hausnotruf
  • Mehr Freizeitangebote und Begleitung
  • Auf Wunsch: Vermittlung von Pflege, Betreuung und weiteren Dienstleistungen
  • Gemeinsames Mittagessen

Projektpartner und Netzwerke

WOHNEN UMZU: Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., Schachklub Döhren, Mehrgenerationenhaus Döhren, einzelne Akteure und Mieter/-innen (Spielegruppen)

Handlungsfeld(er)

Sozialraumbezug

ca. 1 km

Finanzierung und Förderung

OSTLAND Wohnungsgenossenschaft eG

Verwendete Methoden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.