Wichtige Begriffe
  • < class="pis-title">Gemeinwesenarbeit

    Gemeinwesenarbeit (GWA) stellt ein Konzept der Sozialen Arbeit dar. Das Konzept wird analytisch und in Bezug auf ein Handeln im Gemeinwesen inter- bzw. transdisziplinär gedacht. Die Gemeinwesenarbeit bezieht sich auf den „Sozialen Raum“ und damit…

  • < class="pis-title">Handlungsfeld: Gesundheitsförderung

    Mit Armut ist ein erhebliches Gesundheitsrisiko verbunden, weshalb Menschen in benachteiligten Stadtteilen in besonderem Maße betroffen sein können. Der Schwerpunkt von Maßnahmen und Projekten im Handlungsfeld „Gesundheitsförderung“ liegt in den Gebieten der Sozialen Stadt in der Stärkung von Gesundheitsressourcen und -potenzialen...

  • < class="pis-title">Handlungsfeld: Imageverbesserung und Öffentlichkeitsarbeit

    Bei Imageverbesserung und Öffentlichkeitsarbeit geht es in erster Linie darum, durch den Abbau von Vorurteilen und Informationslücken sowie den gleichzeitigen Aufbau von Kommunikationsnetzen und systematischer Berichterstattung Impulse zur Beteiligung an der Stadtteilentwicklung zu geben, realistische Entwicklungsperspektiven...

  • < class="pis-title">Handlungsfeld: Kultur und Bildung

    Bildung gilt als Schlüssel für die Verbesserung von Lebenslagen und -chancen. In Quartieren sind daher Bildungseinrichtungen, wie z. B. Schulen, besonders bedeutsam. Sie sind nicht mehr nur Orte der Wissensvermittlung für Schülerinnen und Schüler, sondern entwickeln sich zu offenen und quartiersbezogenen Lernorten für die gesamte Quartiersbewohnerschaft...

  • < class="pis-title">Handlungsfeld: Lokale Ökonomie

    Arbeitslosigkeit, Abhängigkeit von staatlichen Transferleistungen sowie damit verbundene Armut und soziale Desintegration bis hin zur Stigmatisierung von meist großen Teilen der Quartiersbevölkerung zählen zu den zentralen Problemen in benachteiligten Stadt- und Ortsteilen...

  • < class="pis-title">Handlungsfeld: Soziale Aktivitäten und soziale Infrastruktur

    Beim Handlungsfeld soziale Aktivitäten und soziale Infrastruktur geht es um zielgruppenorientierte, teilweise auch generationsübergreifend und interkulturell angelegte (Beratungs-)Angebote und Einrichtungen, um die Vernetzung der vorhandenen Infrastrukturangebote sowie um die Förderung des freiwilligen sozialen Engagements...

  • < class="pis-title">Handlungsfeld: Sport und Freizeit

    Im Rahmen des Handlungsfelds Sport und Freizeit werden nicht-kommerzielle Freizeit- und Sportangebote für alle Bevölkerungsgruppen bzw. zielgruppenorientiert geschaffen und die Bewohnerschaft zur Nutzung dieser Angebote motiviert...

  • < class="pis-title">Handlungsfeld: Umwelt und Verkehr

    Im Handlungsfeld Umwelt und Verkehr geht es darum, die in vielen Quartieren festzustellenden Verkehrs- und Umweltbelastungen zu reduzieren (Verkehrsberuhigung, Entsiegelung, Altlastensanierung etc.), Defizite in der Freiraum- bzw. Grün- und Freiflächenausstattung...

  • < class="pis-title">Handlungsfeld: Wohnen und Wohnumfeld

    Maßnahmen im Handlungsfeld Wohnen und Wohnumfeld umfassen die Sanierung und Modernisierung von Wohnungen und Gebäuden, die Anpassung von Wohnungszuschnitten und -ausstattungen an die Bedürfnisse unterschiedlicher…

  • < class="pis-title">Handlungsfelder

    Quartiersentwicklung umfasst verschiedene Handlungsfelder: Soziale Aktivitäten und soziale Infrastruktur, Kultur und Bildung, Sport und Freizeit, Wohnen und Wohnumfeld...

  • < class="pis-title">Hilfe zur Selbsthilfe

    Quartiersmanagement ist geprägt von dem Ziel der Hilfe zur Selbsthilfe, im Gegensatz zu bloßer Fürsorge. Ziel ist zunächst die zeitlich...

  • < class="pis-title">Präventive Steuerung

    Quartiersentwicklung ist auch zur präventiven Steuerung nutzbar, nicht nur zur konkreten Problembehandlung, indem eine Einteilung einer ganzen Stadt/einer ganzen Region in Quartiere erfolgt, die zumindest in ihrer Entwicklung beobachtet werden können.Etabliert man gewisse Kommunikationsstrukturen kann…

  • 5 Hände reichen sich

    < class="pis-title">Quartier

    Grundsätzlich ist der Begriff „Quartier“ ein rein urbaner Begriff. Die Idee hinter einer kleinräumigen Aufteilung eines Gebiets in Quartiere kann jedoch genauso auch auf ländliche Bereiche angewendet werden. Der Begriff „Quartier“ – wie er hier…

  • < class="pis-title">Quartiersmanagement

    Das Quartiersmanagement ist ein Instrument der Stadtentwicklung. Es hat das Ziel die Wohn- und Lebensverhältnisse im Quartier zu verbessern und den Zusammenhalt er Bewohnerinnen und Bewohner zu stärken. Zu diesem Zweck fördert es Ideen und…

  • < class="pis-title">Soziale Stadt

    Mit dem Städtebauförderungsprogramm "Soziale Stadt" unterstützt der Bund seit 1999 die städtebauliche Aufwertung und die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts in benachteiligten Stadt- und Ortsteilen.Im Rahmen der Städtebauförderung wird das Programm "Soziale Stadt" als Leitprogramm der…

  • < class="pis-title">Wohnungswirtschaft

    Die Wohnungswirtschaft ist ein wesentlicher Teil der Immobilienwirtschaft. Sie umfasst im Wesentlichen die Dienstleistungsbereiche und Marktvorgänge der wohnungswirtschaftlich ausgerichteten Immobilienentwicklung, der Errichtung von Miet- und Eigentümerwohnungen...